D | GB | F
 

Die Grasfackel, die ein schlechtes Haus verbrennt, zündet auch ein gutes Haus an. (Ganda)

Wer die Früchte vom Baum geschüttelt hat, soll sie auch aufsammeln. (Ovambo)  

Die Tür, die Guten wie Bösen Eintritt gewährt, ist schlecht. (Ganda)

Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise. (Ovambo)

Sticht man sich aus eigenem Entschluss mit einem Dorn, schmerzt es nicht. (Nyika)

Allein essen ist wie allein sterben. (Mamprussi)

Ein Herz, das seine Worte nicht sorgfältig abwägt, lässt dich etwas aussprechen, was dein Nachbar niemals vergessen wird. (Ganda)

"Werde unabhängig!" ist keine Beleidigung. (Tshi)

Armut ist wie ein Löwe - kämpfst du nicht, wirst du gefressen. (Haya)

Wer etwas durcheinander bringt, muss wissen, wie er wieder Ordnung schafft. (Temne)

Wer langsam geht, kommt weit. (Luyia)

Einer, der zu oft danke schön sagt, isst dir alles leer. (Ganda)

Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben. (Tshi)

Jemandem zu helfen, bedeutet nicht, sich selbst zu vernachlässigen. (Mamprussi)

Wer nicht offen mit dir spricht, ist nicht dein Freund. (NDonga)

Ehre dein Kind, und es wird dich ehren. (Ila)

Ich zeigte dir den Mond, und du sahst nichts als meinen Finger. (Sukuma)

Siehst du Unrecht und Böses und sprichst nicht dagegen, dann wirst du sein Opfer. (verschied. Regionen Afrikas)

Bitte füllen Sie die Informationen für Ihr Konto aus:

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!